Installation VMware Server 2 auf Ubuntu - Kopieren eines VMware Gastes

Beitragsseiten

 

3. Beispiel für das Kopieren eines VMware Gastes

Das Kopieren eines VMware-Gastes ist sehr einfach und eine der Stärken von VMware. Sie können auf einfache Weise virtuelle Maschinen zwischen verschiedenen VMware Servern hin- und herkopieren. In diesem Fall möchten wir aber lediglich eine Sicherheitskopie der VM erstellen, damit wir neue Software gefahrlos testen können.

  1. Wechslen Sie in das Verzeichnis mit den gespeicherten virtuellen Maschinen
    cd /var/lib/vmware/Virtual Machines
  2. Kopieren Sie den existierenden Gast 1 (VM1) als Gast 2 (VM2). Dabei kann jedes von diesem Rechner erreichbare Verzeichnis ausgewählt werden, d.h. auch sämtliche Laufwerksfreigaben im Netzwerk.
    cp -r vm1 vm2
  3. Rufen Sie das Frontend des Server über einen Webbrowser auf
    https://127.0.0.1:8333
  4. Klicken Sie auf "add to inventory" und wählen Sie als Datei "VM2" aus.
  5. WICHTIG: Falls Sie keinen DHCP-Server zur Zuteilung von IP-Adressen verwenden, denken Sie daran, dass Sie die VM1 nicht gleichzeitig mit der VM2 in einem Netzwerk laufen lassen können (Konflikte zwischen den IP-Adressen).
  6. Starten Sie VM2
  7. Wenn Sie vom VMware Server (Weboberfläche) gefragt werden, wählen Sie die Option "I have copied the VM".

Die virtuelle Maschine ist nun einsatzbereit und Sie können gefahrlos neue Software testen.

[zurück zum Inhaltsverzeichnis]