MacOS - TRIM aktivieren

Die Problematik mit dem Stopzeichen bei Aktivierung des TRIM-Kommandos auf Fremd SDDs trat bei der Einführung von Yosemite (OS X 10.10) auf. Ab der Version 10.10.4 und höher hat Apple eine offizielle Möglichkeit geschaffen.

Das neue Kommando trimforce ermöglicht die zwangsweise Aktivierung der TRIM-Unterstützung auf SSDs. Es deaktiviert die Überprüfung der SDD durch das Betriebssystem auf Apple SSDs. Nach der Aktivierung der Unterstützung wird das TRIM-Kommando auf allen angeschlossenen SSDs eingeschaltet. Es besteht also nicht die Möglichkeit der selektiven Aktivierung.

Es wird von Apple allerdings darauf hingewiesen, dass diese auf eigene Gefahr geschieht. Daher ist es sicherlich eine gute Idee vor Ausführung des Kommandos ein vollständiges Backup zu fahren.

Um die Aktivierung vorzunehmen, geben Sie auf der Kommandozeile folgenden Befehl ein:

> sudo trimforce enable

Geben Sie dann das Kennwort des Benutzers in das sich öffnende Fenster ein. Sie benötigen Superuser Rechte zur Ausführung. Es erscheint ein Warntext. Damit möchte Apple die Verantwortung und eventuelle rechtliche Konsequenz von sich abwenden.

 TRIM enable warning

Beantworten Sie die gestellte Frage nach dem Fortfahren mit der Eingabe von einem "y" (ohne Anführungszeichen, siehe Bild) und schließen die Eingabe mit Drücken der Enter-Taste ab. Der Mac führt dann unverzüglich einen Neustart aus. Nach erfolgreichem Neustart ist das TRIM-Kommando auf Ihren SSDs aktiv.

Sollten Sie trimforce wieder abschalten wollen, dann können Sie dies mit dem Kommando

> sudo trimforce disable

jederzeit tun. Auch hier empfiehlt sich vorher ein Backup des Mediums anzulegen.