Pi - Graphischen Paketmanager Synaptic installieren

Ein graphischer Paketmanager mit Abhängigkeitsprüfung ist auch bei einem Raspberry Pi häufig eine feine Sache. Nachfolgend eine kurze Beschreibung zur Installation von Synaptic und ein Hinweis warum das Tool aus der Programmleiste unter Debian Stretch zunächst nicht startet.

 

1. Installation von Synaptic

An der Kommandozeile führen Sie die folgenden Befehle aus:

>  sudo apt-get update

>  sudo apt-get install synaptic

Bejahen Sie die Nachfrage ob der Installation zustätzlicher Pakete. Nach kurzer Zeit sind die benötigten Pakete heruntergeladen.

 

 

2. Test der Installation von der Kommandozeile

Im Terminal geben Sie folgende Befehl ein:

>  gksudo synaptic 

Der Paketmanager sollte nach kurzer Zeit starten. Versuchen Sie dagegen den Paketmanager via des Eintrages "Einstellungen" -> "Synaptic-Paketverwaltung" zu starten, dann öffnet sich das Programm nicht. Es handelt sich dabei um einen Berechtigungsfehler, der sich einfach umschiffen läst.

 

 

3. Fix für den Aufruf via graphischem Menü

Öffnen Sie den Kontexteintrag des graphischen Desktops mit folgendem Befehl an der Kommandozeile:

>  sudo nano /usr/share/applications/synaptic.desktop

 Nun wird der Paketmanager auch bei Aufruf über die graphische Oberfläche starten.