Gesplittete TRP Dateien umwandeln

Bei der Aufnahme von Filmen oder Dokumentation speichern Receiver häufig im sogenannten TRP Format ab. TRP bezeichnet ein Container-Format und ist eine im MPEG-2 Part 1 Transportformat gespeicherte High-Definition-Video-Datei.

Häufig kommt der H.264 Codec für Video und der AC3-Codec für Audio Streams darin zum Tragen. Allerdings wird die Aufnahme durch die Receiver häufig in verschiedene Teile gesplittet, damit auch externe Medien, die FAT32 formatiert sind für HD-Aufzeichnungen taugen.

Das TRP-Format verstehen gängige Schnittprogramme nicht, daher müssen die Mitschnitte des Receivers vor der Bearbeitung umgewandelt werden. Zunächst werden die gesplitteten Dateien zu einer Datei zusammengesetzt. Dazu wird auf der Kommandozeile des Terminals (hier MacOS) der nachfolgende Befehl eingegeben. Die Platzhalter file.001 etc. sind durch die vom Receiver verwendeten Dateinamen zu ersetzen, der Wunschname für movie.trp kann beliebig gewählt werden.

> cat file.001 file.002 file.003 file.trp > movie.trp

Die resultierende TRP-Datei kann dann mit einem für TRP-Dateien geeigneten Konvertierprogramm (z.B. Handbrake) in das gewünschte Container-Format (z.B. Matroska aka mkv) umgewandelt werden.